CAD-Daten

Übermittlung von CAD-Daten an FRIMO

Für die Übermittlung von CAD-Daten per Datenträger oder Daten-Fernübertragung gelten folgende verbindliche Regeln:

1.) Der Absender kündigt FRIMO jede Datenübermittlung an, vorzugsweise per E-Mail an dataexchange@frimo.com

Die Ankündigung muss folgende Angaben enthalten:

  • Angaben zum Absender
    • Name der Firma, die Daten übermittelt
    • Standort der Firma, die Daten übermittelt
    • Name der sendenden Person
    • Name der Person, die die Sendung veranlasst
  • Genaue Projektbeschreibung mit folgenden Angaben
    • OEM
    • Car code
    • Bauteilbezeichnung
    • Technologien
  • Angaben zum Empfänger
    • Namen der Ansprechpartner bei FRIMO
    • FRIMO Standorte

  • Angabe der FRIMO Projektnummer, falls vorhanden
  • Grund für die Datenübermittlung (Neuanfrage, Änderungsanfrage, technische Erweiterung, usw.)
  • Bei Änderungen und technischen Erweiterungen sind die Änderungs- bzw. Erweiterungs­merkmale eindeutig und vollständig anzugeben (Markierung, Positionsbezeichnung, usw.)
  • Es ist ein Plot per E-Mail zu übermitteln (.ppt, .jpg), aus dem die oben genannten De­tails zur Verdeutlichung erkennbar sind.
  • Hinweis, welches Dokument bzw. welcher Datenstand durch die aktuelle Version er­setzt wird.
  • Hinweis, ob Daten bzw. Datenstand zur Konstruktion / Werkzeugbau freigegeben sind.

2.) Bei Nicht-Einhaltung dieser Vertragspflicht behält sich die FRIMO vor, eingegangene Daten, wie folgt zu behandeln:

  • Unvollständig gekennzeichnete und nicht avisierte Daten werden nicht bearbeitet.
  • Diese Daten werden als Irrläufer behandelt und dem Absender der Datenlieferschein mit diesem Hinweis rück­übermittelt (die Rückübermittlung hat die Qualität einer rechtsverbindlichen schriftlichen Mitteilung).
  • Die hieraus resultierenden Folgen, zum Beispiel Verzögerungen oder Änderungskosten, hat der Absender zu tragen.
  • Soll dennoch eine Prüfung der Daten, aufgrund eines diesbezüglichen Auftrages des Ab­senders erfolgen, werden hierfür die Arbeiten nach Aufwand abgerechnet.

FRIMO benötigt für eine professionelle Auftragsbearbeitung verbindliche CAD-Daten CATIA V5R26 (Alternativen nach Rücksprache möglich) mit geschlossenen, fehlerfreien Flächen. Die Reparatur von fehlerhaften Flächen wird dem Absender in Rechnung gestellt.

Die Beistellung der CAD-Daten zu FRIMO kann über Datenfernübertragung = DFÜ (IP: OFTP2) nach VDA 4914/2 (Odette-FTP)/VDA4951 (ENGDAT), Web-Portale (HTTPS), FTP-Server (FTP/SFTP) oder Datenträger (CD/DVD oder USB-STICK) erfolgen.

Im Falle von Datenänderungen sind FRIMO nur die für die Projektabwicklung not­wendigen CAD-Daten – gekennzeichnet oder beschrieben – zur Verfügung zu stellen.

Download

Übermittlung von CAD-Daten

Die Datei herunterladen (PDF)

Ihr direkter Ansprechpartner zum Thema

Martina Schierholt
+49 (0) 54 04 8 86 1 57
schierholt.m[at]frimo.com