Mechatroniker/-in

Mechatroniker/innen bauen aus mechanischen, elektrischen und elektronischen Bestandteilen komplexe mechatronische Systeme, z.B. Roboter für die industrielle Produktion. Sie sind für die Herstellung der einzelnen Komponenten und deren Montage zu Systemen und Anlagen zuständig. Im Anschluss nehmen sie die fertigen Anlagen in Betrieb, programmieren sie oder installieren zugehörige Software.

Dabei richten sich Mechatroniker/innen nach Schaltplänen und Konstruktionszeichnungen. Zudem prüfen sie die Anlagen sorgfältig, bevor sie diese an ihre Kunden übergeben. Auch die Instandhaltung und Reparatur von mechatronischen Systemen gehört zum Arbeitsalltag.

Ausbildungsschwerpunkte:

  • Unterscheiden, zuordnen und handhaben von Werk- und Hilfsstoffen
  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und steuern von Arbeitsabläufen
  • Kontrollieren und beurteilen der Arbeitsergebnisse
  • Manuelles Spanen, Trennen und Schweißen
  • Installieren und testen von Hard- und Software- Komponenten
  • Aufbauen und prüfen von elektrischen, pneumatischen und hydraulischen Steuerungen
  • Programmierung, Inbetriebnahme, Bedienung und Instandhaltung mechatronischer Systeme

Voraussetzungen:

  • Hauptschul-/Realschul- oder höherer Schulabschluss
  • Gute Kenntnisse in Mathematik und Physik
  • Interesse an Informatik
  • Systematische und logische Arbeitsweise
  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick und Auge-Hand-Koordination
  • Gutes räumliches Vorstellungs- und Formauffassungsvermögen
  • Systematische und logische Arbeitsweise
  • Flexibilität, Teamfähigkeit, Sorgfalt, Zuverlässigkeit

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Dieser Beruf wird an folgenden Standorten ausgebildet:

  • Lotte
  • Freilassing
  • Sontra