Intuition, Routine und Erfahrung

Interview mit Janika Bliss, Sekretärin der Geschäftsführung bei FRIMO!

Frau Bliss, wie lange sind Sie schon bei FRIMO? – beschreiben Sie Ihren Werdegang bei FRIMO!

Ich bin seit dem 01.02.2005 bei FRIMO. Ziemlich lange! Erst als Key Account Assistentin im Vertrieb, dann Schritt für Schritt ins Marketing und dann seit Ende 2012 als Sekretärin in der Geschäftsführung.

Was heißt es Sekretärin der Geschäftsführung bei FRIMO zu sein? – Gibt es sowas wie einen Alltag?

Bliss (schmunzelt): Nun ja…. Zunächst einmal hoffe ich nicht, dass ich zu der Kategorie „Vorzimmerdrache“ gehöre! :-) Ich glaube, sonst geht es mir wie allen Sekretärinnen der Geschäftsführung. Dazu zählt vor allem das planen von Terminen vor Ort aber natürlich auch auswärts. „Alltag“ gibt es wohl überall egal in welchem Job. So was wie Post sichten, verteilen, telefonieren, allg. Sekretärinnen Aufgaben wie Tee / Kaffee kochen und so gehört natürlich auch dazu. 

Was ist Ihr Geheimrezept, um die Geschäftsführung bei Laune zu halten? :-)

Bliss (lacht): Bei Laune halten…… mmmhhh gute Frage! Wenn es eines gibt, dann hätte ich es gern. :-) Ich wäre reich! Spaß beiseite – ich glaube manchmal hilft es, sich selbst nicht ganz so ernst zu nehmen und vor allem die Ruhe zu bewahren.

„Wie lernt man bei der Flut von Anrufen Wichtigkeiten von Nichtigkeiten zu unterscheiden?“ 

Bliss (nachdenklich): Gute Frage…. Intuition, Routine und Erfahrung würde ich sagen!?!? Eine Mischung aus alle dem hilft, sich selbst einen Überblick zu verschaffen, was wichtiger ist und was noch warten kann.

Wie sieht Ihr „Tag“ nach der Arbeit aus – ein Hobby oder eher Sofa?

Bliss (strahlt): Mein Pony Didgidoo sorgt dafür, dass nach der Arbeit keine Langeweile aufkommt. Vor 20 Uhr bin ich eigentlich selten zu Hause! Die Kollegen sind das Stalloutfit inzwischen schon gewohnt, wenn ich mich nach Feierabend hier direkt umziehe und dann direkt zum Stall durchstarte.  

Reiten – ein Pferd bzw. ein Pony ist schon viel Arbeit – Entspannung sieht anders aus oder?

Tatsächlich bedeutet Didgidoo für mich wirklich Entspannung! Klar, es ist ein sehr zeitaufwendiges Hobby und gerade im Winter oder im Hochsommer wünscht man sich manchmal lieber wo anders hin, aber insgesamt kann ich dort am besten abschalten. Mal ganz klassisch den Alltag vergessen gelingt mir gesichert auf dem Rücken der Pferde!

Eine letzte Frage: Was fällt Ihnen zu den Sportfreunden Lotte ein?

Volle Lotte. Ich glaub da bedarf es keiner großen Worte!