Flexibles Schneiden: Klingenschneiden

Flexibles Schneiden: FlexTrim Klingenschneidanlagen

Ideal für Beschnitt oder Schwächung von Folien und Häuten

Das Schneiden mittels einer Klinge ist ein Verfahren, mit dem sehr schnell, präzise und sauber gearbeitet werden kann. Im Automobilbau eignet es sich insbesondere für Rand-, Aufsatz- und Einschnitte an Folien und Lederhäuten, z.B. zur Vorbereitung von Umbugprozessen.

Eine Sonderform des Klingenschneidens ist das Scoring, d. h. das gezielte Schwächen von Leder, Kunststofffolien und Formhäuten für definierte Airbag-Aufreißlinien.

Weitere Möglichkeiten öffnet der Einsatz von Ultrallschneid-Technik für Komplet- und Aufsatzschnitt bei geschäumten Bauteilen mit der geeigneten Materialkombination. Technik, die ermöglicht Teile Staub- und Spanfrei, sowie mit geringer Geräuschentwicklung zu schneiden.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Einsatz von Ultraschall- und Skalpellklingen
  • Ausführung mit einem oder mehreren Robotern pro Zelle
  • Produktaufnahmen mit Vakuumunterstützung stationär oder auf Dreh- oder Schiebetischen zur Optimierung der Zykluszeit
  • Nahezu alle Oberflächenmaterialien wie z.B. TPO, TPU, PVC, PUR, Leder
    auch in 3-D Geometrien verarbeitbar
  • Hohe Vorschubgeschwindigkeit bis zu 200 mm/Sek. möglich
  • Keine Schalldämmung der Anlage notwendig
  • Keine Staub- und Spanentwicklung somit keine Absaugung notwendig
  • Möglichkeit für Verfahren-Zusammenlegung von Beschnitt und Schwächung der Thermoform-Häuten in einer gemeinsamen Produktaufnahme in einer FRIMO Kombi Beschnitt-Scoringanlage

Ihr direkter Ansprechpartner zum Thema

Christian Driskes
+49 (0) 54 04 / 8 86 - 2 75
driskes.c[at]frimo.com