Innovationsschauplatz JEC – Effizienter Leichtbau für große Stückzahlen

Clever kombinieren und leicht produzieren. Mit den Verfahrensvarianten OSI (Organo-Sheet Injection), NFPP-Hybrid und NFPP-OneShot bietet FRIMO innovative Fertigungslösungen an, mit denen sich durch Prozesskombination und Funktionsintegration die Taktzeiten verkürzen und damit die Produktivität und Wirtschaftlichkeit erheblich steigern lassen.

Beim Organo-Sheet Injection (OSI) Verfahren erfolgt das Verformen, Hinter- und Umspritzen zuvor exakt zugeschnittener tafelförmiger thermoplastischer Halbzeuge (Organo-Sheets) in einem Schritt. Damit können die ursprünglich getrennten Arbeitsschritte des Formpressens und das anschließende Hinter- und Umspritzen in einen Prozess integriert werden. Weitere Funktionselemente lassen sich problemlos integrieren. Eine bei den SPE Awards 2018 ausgezeichnete Technologielösung ist ein Organo-Frontendträger, für den FRIMO die Werkzeugtechnik lieferte. Das Bauteil erfüllt nicht nur sämtliche Anforderungen bezüglich Steifigkeit, sondern ermöglicht neben der Anbindung von Scheinwerfer und Stoßfänger auch die Integration der Luftführung. Dafür wurde es vom Kunden Valeo in einer zweischaligen Bauweise ausgelegt. Beide Halbschalen werden in einem Werkzeug vollautomatisiert vom Umformen bis hin zum Umspritzen der Endkante gefertigt, also in einem einzigen Prozessschritt. Ein nachfolgender Konturbeschnitt entfällt. Das Einlegen der vorkonfektionierten Organo-Sheets erfolgt automatisch, ebenso ist das mehrdimensionale Drapieren der Einleger in den Prozess integriert.

Neben Organo-Sheets sind auch Naturfasern im Verbund mit Kunststoff eine attraktive Leichtbaulösung. Für die Herstellung von Türverkleidungen, Mittelfeldern oder auch Rückenlehnen sind sie geradezu ideal geeignet. Je nach Projekt stellt sich die Frage nach der optimalen Kombination und Verarbeitbarkeit. Beim NFPP wird Polypropylen im Verhältnis von beispielsweise 50/50 mit Naturfasern kombiniert. Dazu werden die Naturfasern mit Fasern aus Polypropylen vermischt und zu Wirrfaser-Matten vernadelt. Im nachfolgenden Schritt werden die Matten unter Hitze verpresst, wobei die PP-Fasern aufschmelzen und die Naturfasern vollständig umschließen.

Während beim seit vielen Jahren bewährten NFPP OneShot Verfahren Dekormaterialien wie zum Beispiel Teppiche oder Innenraum-Verkleidungstextilien in einem Schritt mit dem Trägerteil verpresst werden, ist es beim NFPP Hybrid Verfahren möglich, die Pressteile – ebenfalls in einem Schritt – mit PP-GF20 zu hinterspritzen, Rippen, Schweißdome oder Retainer können angespritzt oder Einlegeteile umspritzt werden. Um gleichzeitig auch das Dekormaterial zu verarbeiten, bietet FRIMO auch die Kombination dieser beiden NFPP Verfahren zum NFPP OneShot Hybrid. So erfolgt auch das Kaschieren der Oberfläche in einem Arbeitsgang. Derartige Komplettlösungen für Trägerpressen, Kaschieren, Stanzen und Umbugen mit integrierten Werkzeugen für die NFPP OneShot Hybrid Technik können bei der Herstellung von Türverkleidungen die Effizienz und Produktivität nochmal deutlich erhöhen.

Kontakt für Rückfragen und weitere Informationen:

FRIMO Group GmbH
Thomas Joachim
Tel: +49 (0) 5653/9793-121
E-Mail: joachim.t@frimo.com

Zurück


Das könnte Sie auch interessieren:


BLEIBEN SIE INFORMIERT

mit dem FRIMO Newsletter.

ZUR NEWSLETTER-ANMELDUNG

Ihr FRIMO Ansprechpartner Newsmagazin
Ihr FRIMO Ansprechpartner Newsmagazin

Martina Schierholt

Leiterin Marketing

+49 (5404) 886-157 schierholt.m@frimo.com

FRIMO: News Details

Gerne beraten wir Sie zu Ihren Möglichkeiten mit FRIMO.

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem FRIMO Newsletter!

Diese Webseite verwendet Cookies um alle Funktionen voll nutzbar zu machen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Für weitere Informationen schauen Sie in unsere Datenschutzerklärung.

Details anzeigen
Typ Cookie Anbieter Beschreibung