LESLIE startet durch

Neue Leichtbaulösungen für die Großserie von FRIMO und 3D|CORE™

09 / 2013 - Im Rahmen der Composites Europe, die vom 17. - 19. September 2013 in Stuttgart stattfindet, geben die FRIMO Group GmbH aus Lotte und die Firma ESC GmbH & Co. KG mit Sitz in Herford ihre Kooperation zur Entwicklung wirtschaftlicher Leichtbaulösungen im Serienmaßstab bekannt.

Hans-Günter Bayer, CEO der FRIMO Unternehmensgruppe, und Fritz M. Streuber, Geschäftsführer der Expanded Structured Composites GmbH & Co. KG, bekannt auch unter dem Namen 3D|CORE™, unterzeichnen auf der Messe eine Kooperationsvereinbarung, auf deren Basis beide Unternehmen die seit Ende 2012 erfolgreich gestartete Zusammenarbeit zur Optimierung von RTM-Prozessen intensiv fortführen wollen.

L.E.S.L.I.E. heißt das Kooperationsprojekt, mit dem FRIMO und 3D|CORE™ dem interessierten Fachpublikum neue Wege zur effektiven Herstellung auch großvolumiger Leichtbaukomponenten aufzeigen. L.E.S.L.I.E. steht dabei für “Low Energy, Speed and Less Input of Material and Equipment”. 3D|CORE™ ist der führende Hersteller von Struktur - verstärkenden Schaumkernen (SVS). Mit der neuen Produktreihe C+ können die Anwender von Carbonfasern den Materialeinsatz von Fasern und Harz um bis zu 50% senken. Die akustischen, thermischen und elektrischen Isolationswerte und das Schwingungsverhalten werden deutlich verbessert. FRIMO bietet als Technologiespezialist das komplette Werkzeug- und Anlagenportfolio für die PUR Verarbeitung an und verfügt ebenso über zahlreiche Referenzen bei RTM-Prozessen (Resin Transfer Molding).

Mehrere materialspezifisch konzipierte PURe Mix, Misch- und Dosieranlagen für die Verarbeitung von polyurethanbasierten Matrixmaterialien wie z.B. VITROX® wurden inzwischen entwickelt und gebaut und sind auch auf Kundenseite im Einsatz.

Karl-Heinz Stelzl, Leiter Technologieentwicklung bei FRIMO, betont: „Für den Großserieneinsatz von Composites werden innovative Lösungen benötigt. Dies erfordert völlig neue Denkansätze. Gleichzeitig müssen Mittel und Wege gefunden werden, die Bauteil-Stückkosten zu senken, um zu wirklich nachhaltigen Leichtbaulösungen zu kommen. Wir sind der festen Überzeugung, dass dies nur durch den optimalen Einsatz von zukunftsträchtigen Materialien mit dem richtigen Equipment für den Prozess gelingen kann.“

Auf dem Weg zur Elektromobilität sucht insbesondere die Automobilindustrie verstärkt nach Möglichkeiten, das Fahrzeuggewicht  deutlich zu reduzieren. Mit herkömmlichen Materialien sind hierfür hohe Investitionen notwendig und die Zykluszeiten liegen deutlich über den Anforderungen. Eine überzeugende Technologie Demonstration, wie Faserverbundbauteile zukünftig in der Automobilindustrie eingesetzt werden könnten, lässt sich am Beispiel des „Street Shark“ (Sonderpräsentationsfläche / PDA, Foyer Halle 6) begutachten. Motorhaube und Dachmodul sind bei dem Prototypen aus einem VITROX® basierten Composite in 3D|CORE™-Sandwich Bauweise ausgeführt. Weitere Anwendungsfelder sehen beide Partner auch im Bereich des Boots- und Schiffbaus, in der Luftfahrtindustrie sowie im Tuning und Rennsportgeschäft.



Über FRIMO (www.frimo.com)

Zur FRIMO Unternehmensgruppe gehören weltweite Produktions- und Vertriebsstandorte mit über 1.200 Mitarbeitern in Europa, Asien und Amerika sowie zahlreiche internationale Vertretungen. FRIMO gehört zu den weltweit führenden Herstellern unter anderem von Systemlösungen zur Verarbeitung hochwertiger faserverstärkter Kunststoffe (Composite Technologies) und liefert Werkzeug- und Anlagentechnik inklusive der dazu gehörenden Automatisierung sowie Nachbearbeitung, z.B. durch flexibles Schneiden, Fügen und Montage. Das weitere Angebot der FRIMO für die Kunststoff verarbeitenden Industrien reicht von den unterschiedlichsten Verfahren zur PUR Verarbeitung über das Flexible Schneiden, Stanzen, Pressen und Formen sowie Thermoformen, Kaschieren und Umbugen bis hin zum Fügen und Kleben. FRIMO bietet seinen Kunden hierfür maßgeschneiderte Werkzeuge, Maschinen und Anlagen als Einzel- oder Komplettlösung aus einer Hand.



Über 3D|CORE™ (www.3D-CORE.com)

3D|CORE™, ein Unternehmen der Streuber Gruppe,  ist der führende Hersteller von strukturverstärkenden Schaumkernen (SVS) und stellt auf Composite Europe seine neue Produktreihe C+ vor. Die Produktreihe C+ ist für alle Injektions- und Wickelprozesse geeignet. Die Anwender von Carbonfasern können durch den Einsatz von C+ den Materialeinsatz von Fasern und Harz um bis zu 50% senken. Die akustischen, thermischen und elektrischen Isolationswerte und das Schwingungsverhalten werden deutlich verbessert. Möglich wird dies durch den Einsatz hexagonal perforierter Schaumkerne im Laminat.

Durch das eingebrachte Harz wird im Schaum eine Wabe erzeugt, deren sechsachsige Doppel-T-Trägerstruktur im Kern eine stark erhöhte Druck, Biege- und Schubfestigkeit aufweist. Damit kann der Einsatz von Carbonfasern und Harz verringert werden. Durch die kraftschlüssige Verbindung der Deckschichten ist das Risiko einer Delamination minimal. 3D|CORE™ C+ ist als Rollen- und Plattenmaterial ab 3 mm Dicke lieferbar und wird entsprechend der Kundenwünsche konfektioniert.

Kontakt für Rückfragen und weitere Informationen:

FRIMO Group GmbH
Martina Schierholt
Hansaring 6
D-49504 Lotte

Tel.: +49 (0) 54 04 / 8 86 - 1 57
Fax: +49 (0) 54 04 / 8 86 - 51 57
E-Mail: schierholt.m[at]frimo.com

Zurück

FRIMO: Presse Details

Gerne beraten wir Sie zu Ihren Möglichkeiten mit FRIMO.

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem FRIMO Newsletter!

Diese Webseite verwendet Cookies um alle Funktionen voll nutzbar zu machen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Für weitere Informationen schauen Sie in unsere Datenschutzerklärung.

Details anzeigen
Typ Cookie Anbieter Beschreibung