Nachhaltigkeit und Effizienz – FRIMO auf der FAKUMA

Nachhaltigkeit und Effizienz – FRIMO auf der FAKUMA

Nachhaltigkeit und Effizienz – FRIMO auf der FAKUMA
Unter dem Motto „Nachhaltigkeit und Effizienz” gibt die FRIMO Gruppe im Rahmen der FAKUMA vom 18.-22. Oktober 2011 in Friedrichshafen (Halle A1, Stand 1421) einen Einblick in die jüngsten Entwicklungen in den Bereichen PUR Verarbeitung, Flexibles Schneiden, Composites-Verarbeitung, Thermoformen und Kunststofffügen.In Friedrichshafen präsentiert und zeigt FRIMO zukunftsweisende Lösungen, die den Kunden Vorteile bei der Fertigung ihrer Kunststoffkomponenten bieten. Für die Umsetzung technisch anspruchsvoller Projekte in extrem engen Zeitfenstern sind erfahrene Partner mit hoher Innovationskraft gefragt, die dies mit Professionalität, Termintreue und hervorragender Qualität leisten können.

Auf der FAKUMA 2011präsentiert und zeigt FRIMO unter anderem

  • HIGHSPEED: die schnellste Anlagentechnik für das Kunststofffügen mit Infrarot. Die einzigartige Antriebstechnik ermöglicht ein Schweißen ohne Gas, Hochtemperatur und Schmutz. Einfach nur mit mehrfacher Erdbeschleunigung und mit einer theoretischen Spitzengeschwindigkeit von bis zu 3,5 Metern/ Sekunde.
  • PURe Liner für trennmittelfreies und wirtschaftliches Schäumen - ein semi-permanenter Werkzeuginliner aus einem selbsttrennenden Kunststoff-Compound. Aufgrund der speziellen Materialzusammensetzung erlaubt der PURe Liner niedrige Entformungskräfte und verbleibt nach Entformung in der Kavität.
  • die neue Generation der FRIMO EcoForm Thermoform-Anlagen, ein hochmodulares System, das sich flexibel zu Ein- oder Mehrplatzanlagen konfigurieren lässt
  • Integrierte Thermoform-Fertigungskonzepte (Thermoformen, Hinterschäumen und Verstärken (TRRIM), Fräsen, Fügen, Montieren, Verpacken) mit hohem Automationsgrad
  • die FRIMO TRRIM Technologie für einbaufertige, kratzfeste und hochstabile Bauteile aus thermogeformter Plattenware mit hochwertiger Optik
  • das Doppelkammervakuum-Verfahren als derzeit zunehmender Trend zum Kaschieren von Trägern, die selbst nicht vakuumdurchlässig sind. Von Konsumgütern bis hin zu Automobilanwendungen lassen sich so auch kompakte Oberflächen veredeln
  • Trends bei der Herstellung hochwertiger Oberflächen, u.a. alle In-Mold Graining (IMG) Verfahren mit unterschiedlichen Lösungsansätzen für die Narbgebung während des Thermoformvorgangs
  • Composites Alliance: Mit dem Ziel maßgeschneiderte Komplettlösungen für die Herstellung von Leichtbaukomponenten aus Composites im Serienmaßstab aus einer Hand anzubieten, haben FRIMO und Schuler eine Zusammenarbeit vereinbart. Diese als 'Composites Alliance' bezeichnete Vertriebskooperation bündelt Know-How und Erfahrung von FRIMO und Schuler bei der Verarbeitung von Faserverbundwerkstoffen.

Anrufen, faxen, mailen:
Ganz wie Sie wollen.

Wie kommen Sie am schnellsten zu uns?
Wer ist zuständig für die Datenübertragung?
Auf diese und andere Fragen finden Sie auf
den folgenden Seiten garantiert die richtige
Antwort.

Am schnellsten erreichen Sie uns unter
Freecall +49 (0) 800 / 3 74 66 43
Fax +49 (0) 54 04 / 8 86 - 3 33
E-Mail: info[at]frimo.com

FRIMO Group GmbH
Hansaring 6
49504 Lotte

Zurück

Ihr direkter Ansprechpartner zum Thema

Martina Schierholt
05404 886-157
schierholt.m[at]frimo.com