FRIMO Teilnahmebedingungen für Seminare

FRIMO Teilnahmebedingungen für Seminare

1. Allgemeines und Geltungsbereich:

Diese Teilnahmebedingungen gelten i.S.d. §14 BGB gegenüber Unternehmen, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen (nachfolgend: „Teilnehmer“) für alle Schulungen, Seminare, Kongresse, Fortbildungen etc. (nachfolgend: „Seminare“), die von der FRIMO Group GmbH oder eines seiner Tochterunternehmen (nachfolgend: „FRIMO“) angeboten und durchgeführt werden.

2. Anmeldung und Vertragsschluss:

Alle Seminarangebote von FRIMO sind freibleibend und unverbindlich. Eine Anmeldung gilt als verbindliches Vertragsangebot an FRIMO und der Teilnehmer erkennt hiermit auch die Teilnahmebedingungen von FRIMO an. Der Vertrag kommt mit Zugang der Anmeldebestätigung von FRIMO zustande. Um eine optimale Qualität der Seminare zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl auf maximal 12 Personen begrenzt. Anmeldungen werden grundsätzlich nur nach Eingangsdatum berücksichtigt. Zusatz- oder Alternativtermine sind nach Absprache möglich. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Teilnehmers werden von FRIMO nicht anerkannt. Die Anmeldung kann schriftlich oder online erfolgen und es ist hierbei, wie auch bei allen anderen Zuschriften, immer der Seminartitel bzw. Anmeldecode anzugeben.

3. Teilnahmegebühren und Zahlungsbedingungen:

Es gelten die in der jeweiligen Seminarbeschreibung angegeben Teilnahmegebühren, die sich pro Teilnehmer und zuzüglich der gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer verstehen. Die Seminargebühr ist mit Rechnungsstellung ohne Abzüge sofort fällig und unter Angabe der Rechnungsnummer und des Seminartitels bzw. des Anmeldecodes zu zahlen. Vor Seminarbeginn muss der Zahlungseingang bei FRIMO erfolgt sein. Dieser berechtigt zur Seminarteilnahme.

4. Leistungen:

In den Teilnahmegebühren sind grundsätzlich (wenn nicht anders in der jeweiligen Seminarbeschreibung angegeben) die Kosten für die Seminarunterlagen, die Nutzung von technischen Einrichtungen sowie Pausengetränke und bei ganztägigen Seminaren das Mittagessen enthalten. FRIMO organisiert bei mehrtägigen Seminaren u. U. Zimmerkontingente in Hotels, wobei die eigentliche Zimmerbuchung von dem Teilnehmer selbst und auf seinen Namen vorzunehmen ist. Prinzipiell gehen Fahrt- und Übernachtungskosten sowie sonstige, durch den Teilnehmer verursachte Kosten, immer zu Lasten des jeweiligen Teilnehmers. Nach Abschluss des Seminars erhält jeder Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung.

5. Ausfall von Seminarveranstaltungen und Änderungen:

FRIMO behält sich das Recht vor, die angebotenen Seminare bei zu geringer Teilnehmerzahl, Ausfall wichtiger Referenten, höherer Gewalt oder aus anderen wichtigen Gründen abzusagen, zu verschieben oder zusammenzulegen. Die Teilnehmer werden unverzüglich informiert und bereits geleistete Zahlungen werden erstattet. Weitergehende Ansprüche der Teilnehmer gleich welcher Art sind ausgeschlossen.

6. Haftung:

FRIMO haftet nur für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden. Unberührt davon bleibt die Haftung für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten und für die Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit. Im Falle einer Verletzung vorgenannter Vertragspflichten wird der Schadensersatzanspruch auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.

7. Rücktritt:

Der Teilnehmer kann bis zwei Wochen vor Beginn des Seminars kostenfrei zurücktreten. Stornierungswünsche können jedoch nur schriftlich angenommen werden. Hierbei wird auf den Tag des Eingangs bei FRIMO abgestellt. Bei späterer Abmeldung wird 50% der Seminargebühr als Kostenpauschale fällig bzw. einbehalten. Bei Abmeldungen innerhalb einer Woche vor Seminarbeginn beträgt die Kostenpauschale 100%. Bei Nichtteilnahme ohne Absage wird in jedem Fall die gesamte Teilnahmegebühr fällig. Ein Rücktritt kann nur schriftlich erfolgen. Ein Ersatzteilnehmer kann jederzeit ohne Zusatzkosten schriftlich benannt werden.

8. Urheberrecht, Auskünfte und technische Beratung:

Die Seminarunterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Eine Vervielfältigung, Weitergabe, Verwertung und Mitteilung ihres Inhalts an Dritte ist nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung durch FRIMO gestattet. Bei Zuwiderhandlung behält sich FRIMO Schadensersatzanspruch vor.

9. Salvatorische Klausel:

Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Klauseln dieser Bedingungen, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Klauseln unberührt. Die unwirksame Klausel wäre dann durch eine andere zu ersetzen, die der unwirksamen Klausel in wirtschaftlicher Hinsicht am nächsten kommt.

10. Rechtswahl und Gerichtsstand:

Für sämtliche Streitigkeiten zwischen den Parteien ist deutsches Recht anzuwenden. Als Gerichtsstand wird Münster vereinbart.


Diese Webseite verwendet Cookies um alle Funktionen voll nutzbar zu machen und die Zugriffe auf diese Webseite zu analysieren. Für weitere Informationen schauen Sie in unsere Datenschutzerklärung. Zustimmen

Ihr direkter Ansprechpartner zum Thema

Lars Albermann
+49 (0)5404/886-328
albermann.l[at]frimo.com